Schweden

Schweden grenzt an Norwegen und Finnland und die Ostsee, ein Teil des Landes liegt nördlich des Polarkreis.

Öland-Brücke
Öland-Brücke
Es liegt auf dem östlichen Teil der skandinavischen Halbinsel, die Inseln Gotland und Öland gehören dazu.
Mit dem Motorrad in Schweden
Mit dem Motorrad in Schweden

Wer mit dem Motorrad in Schweden Urlaub macht, hat eine gute Wahl getroffen. 


Landschaftlich noch schöner und weniger bewohnt ist Finnland. Hier hat man auch den Vorteil, mit € zahlen zu können.

weiter Info's zu Schweden

Das Mitführen einer Warnweste oder Verbandszeug ist für Motorräder keine Pflicht, beides jedoch unbedingt Empfehlenswert.


Promillegrenze: 0,2

 

Währung: schwedische Krone (SEK).

Schweden ist zwar Mitglied der EU, aber zurzeit nicht Mitglieder des Eurosystems. In manchen Geschäften könnt Ihr auch in Euro zahlen; aber der der Kurs ist meist schlechter.


Am besten Ihr holt euch Euer Geld mit der EC-Bankkarte und Pin-Nummer in der Landeswährung von Geldautomaten (Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden europa- und weltweit akzeptiert). Auch in Banken oder Wechselstuben kann man Geld tauschen, oder Ihrer könnt bei Eurer Bank zu Hause Kronen kaufen.

Aber generell solltet Ihr eine Kreditkarte (wie auf jeder Auslandsreise, z.B.: MasterCard, Visa) in Reserve haben.


Gesundheitsvorsorge: Das schwedische Gesundheitssystem ist sehr gut ausgebaut. Für EU-Angehörige erfolgt die Behandlung gegen Vorlage der Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC, regelt die Versorgung und Kostenrückerstattung beim Krankheitsfall ersetzt das bisherige Formular E 111. Es ist kein Rücktransport nach einer schweren Erkrankung oder einem Unfall im Ausland enthalten, dieses bezahlen nur private Reiseversicherungen. Darum ist es ratsam, eine Zusatzkrankenversicherungversicherung (z.B. ADAC) abzuschließen.


Netzspannung:  220 V, was einen Adapter für Elektrogeräte überflüssig macht. Manche Steckdosen sind jedoch nicht für die dicken Stecker geeignet.


Ortszeit: MEZ +1. Es gibt also keine Differenz zu Deutschland.


Rauchen: Es gilt ein allgemeines Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden und Kneipen, sowie Restaurants. 


Straßenverkehr: Es gilt eine Grenze von 0,2 Promille. Bei Verstoß drohen hohe Strafen (auch Haftstrafen).

Vorsicht: Alkoholkontrollen finden auch morgens beim Eintreffen der Fähren statt.


Geschwindigkeitsbegrenzungen: bei Überschreitungen gibt es keine Toleranzgrenzen, aber hohe Strafen.

 

Ein Visum braucht man nicht.

Deutsche Staatsangehörige können mit Reisepass, Personalausweis, vorläufigem Reisepass oder vorläufigem Personalausweis nach Schweden einreisen. Kinder können bis zum vollendeten sechzehnten Lebensjahr auch mit Kinderausweis, Kinderreisepass oder Eintragung in den Reisepass eines Elternteils einreisen. Auch für Kinder ausgestellte Personalausweise werden für die Einreise anerkannt.


Alle Einreisedokumente müssen bei Einreise und für die Dauer des Aufenthalts gültig sein.

Der Aufenthalt ist auf insgesamt drei Monate beschränkt.

Das Reisedokument für Ausländer mit gültiger deutscher Aufenthaltserlaubnis wird anerkannt.

 

Für mehr Information wendet Euch an das

Auswärtige Amt der BRD