Andorra

ist ein Kleinstaat zwischen Spanien und Frankreich (in den östlichen Pyrenäen).

Die Hauptstadt Andorra la Vella ist die höchst gelegene Hauptstadt Europas und mit ca. 22.000 Einwohnern die einzige Stadt Andorras. Die Amtssprache ist Katalan

Fahrzeugpapiere: Führerschein und Fahrzeugschein. Nationalitätskennzeichen "D“ muss am Fahrzeug angebracht bzw. im Nummernschild enthalten sein.

 

Die Grüne Versicherungskarte wird benötigt.


Einen Reisepass oder ein Visum braucht man nicht, ein gültiger Personalausweis reicht für EU-Bürger und Schweizer.

Kinder von 0 bis 12 Jahren (also auch Neugeborene) brauchen einen Kinderreisepass, ältere Kinder (ab 13) brauchen einen Personalausweis oder ein Reisepass. Die früheren Kinderausweise werden nicht mehr verlängert.

 

Das Mitführen einer Warnweste oder Verbandszeug ist für Motorräder Pflicht.

 

Promillegrenze: 0,5

 

Tempolimit von

   Außerorts:  90 km/h

    Innerorts:  40 km/h     innerhalb von Wohngebieten bis 20 km/h

 

Währung:  Euro

Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden akzeptiert. Aber generell solltet Ihr eine Kreditkarte (wie auf jeder Auslandsreise, z.B.: MasterCard, Visa) in Reserve haben. Reiseschecks werden weitläufig akzeptiert.

 

  • Gesundheitsvorsorge Andorra gehört zu den Ländern, welche die gesetzliche Krankenversicherung nicht erfasst. Einen Rücktransport bezahlen nur private Reiseversicherungen. Darum ist es ratsam, eine Zusatzkrankenversicherungversicherung (z.B. ADAC) abzuschließen.

 

Ortszeit: MEZ +1

Netzspannung 230 V / 50 Hz - kein Adapter nötig

 

internat. Telefonvorwahl  

nach Andorra 00376-0 + (ohne Null vorweg) Vorwahl + Rufnummen

 

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 08.00-17.00 Uhr, im Sommer teilw. Mo-Fr 08.00-15.00 Uhr

 

 

Notrufnummern:

Allgemeiner Notruf / Polizei: 110

Feuerwehr: 118

Guardia Civil: 118

 

 

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Calle Fortuny 8 - 28010 Madrid

Telefon: +34 91 557 90 00   Fax: +34 91 319 75 08